2009-14 Zwischennutz eines zum Abriss bereiten Doppelwohnhauses und die Möglichkeit in den leerstehenden Wohneinheiten Ausstellungen und Aktionen zu veranstalten. Die Gründung von Borgo-Ensemble mit Unterstützung von Autohaus Pillenstein.

2014-17 Ein großflächiges Gelände mit zweckästhethischer Architektur. Show-room Montagehallen und Büros, ermöglichten spektakuläre Ausstellungen, Performances und die Integration einer kreativen Fahrradwerkstatt. Marc Lachner der AAMCO-Grundstücksverwaltung hat uns bis 2017 dieses zum Abriss bereite Bebäude zur Verfügung gestellt.

2019 Anmietung eines ehemaligen Postamts in der Holzschuherstraße 8 Nbg, mit Verbindung zu einer Wohneinheit im 1 OG. Die Gründung des Vereins Borgo-Ensemble für Kunst und Freundschaft. Ein vorwiegend junges Künstlerkollektiv übernimmt die Programmgestaltung. Die Finanzierung erfolgt durch Mitglieder und Spenden. Einzelne Projekte werden vom Kulturamt der Stadt Nürnberg sowie der Zumikon-Stiftung gefördert.

Besonderer Dank gilt unseren Förderern